Centre Abbé Franz Stock - Deutschsprachige Katholische Seelsorge in der Provence - Partnerschaft mit dem Kloster der Auferstehung / Libanon


Kloster der Auferstehung im Libanon

Kloster der Auferstehung (Libanon)
Das Kloster der Auferstehung (Monastische Gemeinschaft in der griechisch - katholischen Erzdiözese Beirut) ist ein geistliches und pastorales Zentrum mitten in der Hauptstadt Beirut und in der Einsamkeit der Berge in Faraya.

Das Kloster wurde während des libanesischen Krieges in den Bergen in Faraya von Abt Père Dr. Joseph Hallit - als offenes - aber streng kontemplatives Kloster innerhalb der griech.- kath. Kirche gegründet. Es ist für den Nahen Osten ein "Taizé" geworden!

Nach dem Krieg wurde mitten im Herzen Beiruts eine Niederlassung mit dem gleichen Ziel gegründet: Einheit von kontemplativen Leben und missionarische Pastoral - mit Pastoralzentrum, Gästehaus, Studios für Fernsehaufnahmen und Theater, Buchhandlung und Werkstätten für Paramente und Ikonen - ein Ort der Pastoral des Empfanges für junge Menschen und Erwachsene aus dem großen Reichtum der Spiritualität der Ostkirchen.

Patriarch Maximus V. Hakim ernannte und benefizierte am 10.07.1993 in Beirut fr. Peter Arnold zum Archimandriten (Ehrenabt) des griechisch - melkitischen - katholischen Patriarchats von Antiochien und dem ganzen Orient.

Das Kloster hat 2008 seinen 25. Tag der Gründung gefeiert. Nach Absprache mit P. Joseph beenden wir unsere finanzielle Unterstützung; es ist der ausgesprochene Wunsch von P. Joseph, dass unsere Partnerschaft im Gebet und Begegnung weiterlebt

Zurück