Centre Abbé Franz Stock - Deutschsprachige Katholische Seelsorge in der Provence - Steckbrief


Abbé Franz Stock (1904-1948)

Patron der deutschen Seelsorge in der PACA
Versöhner zwischen Franzosen und Deutschen (artisan de la paix)

Aus einer Predigt von Bischof E. Stehle am 01.05.1998 in Neheim:

Abbé Franz Stock

"Und da wir die Jünger Jesu von dieser so wichtigen Sache nur schwer von Begriff sind, wiederholte der französische Bischof wie auch ich seine Worte. Beschwörend sagte er zu uns 500 deutschen kriegsgefangenen Theologiestudenten: >Und wenn Ihr hier wie Euer Seminarregens Franz Stock Haß und Feindschaft überwindet, Erbarmen schafft und anfangt, mit uns allüberall für die Verständigung und Versöhnung zu arbeiten, dann wird auch Euer jetziges Kreuz sich nicht nur zu einem noch viel köstlicheren Gold und noch edleren Steinen als die dieses Ringes verwandeln, sondern unseren Völkern wird ein ganzes Jahrhundert des Friedens zuteil werden. Euch werden die Augen aufgehen und Ihr werdet erkennen, daß wir Brüder und Schwestern sind. Und Ihr werdet in gleicher Weise Christen und Heiden in dem nötigsten aller Geheimnisse stärken, nämlich: in dem Glauben und Wissen, daß Gott ein Gott der Liebe ist und wir als seine Söhne und Töchter nichts Besseres und nichts Größeres in dieser Welt tun können, als ihn und uns untereinander von ganzem Herzen zu lieben."

Der Seligssprechungsprozess ist in Rom eingeleitet!

Weitere Informationen

Weitere Informationen über Abbé Franz Stock finden Sie unter http://www.franz-stock.org oder beim

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Rathausplatz 1
D-59759 Arnsberg

Die Texte auf dieser Seite stammen ebenfalls vom Franz-Stock-Komitee für Deutschland.

Zurück

Lebensweg

  • geboren 21.09.1904 in Neheim/Arnsberg
  • gestorben 24.02.1948 in Paris
  • 1928/29 erster deutscher Theologiestudent seit dem Mittelalter in Paris, nimmt in nationalistischer Zeit an internationalen Friedenskongressen teil, lernt auch polnisch und russisch, aktiv in der Jugendbewegung im Geist des Heiligen Franziskus.
  • 12.03.1932 Priesterweihe in Paderborn
  • 1934-1945 Rektor der "Deutschen Katholischen Gemeinde" in Paris, dabei auch
  • 1940-1944 Gefängnisseelsorger der Inhaftierten des französischen Widerstandes. Tausenden Nazi-Opfern stand er bei – bis zuletzt.
  • 1945-1947 Regens des "Priesterseminars hinter Stacheldraht", Chartres, für ca. 1000 gefangene deutsche Theologiestudenten.
  • 16.06.1963 Umbettung und Beisetzung der sterblichen Überreste in Chartres.
  • 01.03.1998 Gedenkfeiern in Paris und Chartres zum 50. Todestag u.a. mit Kardinal Lustiger (Paris), dem damaligen Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz Kardinal K. Lehmann, 6 Bischöfen und 50 Priestern aus Frankreich und Deutschland sowie dem deutschen Bundeskanzler und dem Vorsitzenden des französischen Senats.
Abbé Franz Stock, gemalt von Sieger Köder, Altarbild der deutschsprachigen Gemeinde in Paris
Abbé Franz Stock im Gefängnis - Dieses Bild wurde von Sieger Köder gemalt, es ist Teil des Altarbildes in der Kirche der deutschsprachigen Gemeinde in Paris.